Achtung Advent #8 - Pricing auf dem Weihnachtsmarkt

Was kosten ein Glühwein und ein Raclettebrot, welcher Wareneinsatz steckt dahinter und sind diese Preise schon unverschämt?


Stehen die Kosten für den Wareneinsatz von Brot, Käse, Tee, Rum und co im richtigen Verhältnis zu den Preisen für die Besucher des Weihnachtsmarktes?

Ist ein Kaffee- oder Teehaus eines der bestmöglichen Businesses? Zahlt man Ambiente und Feeling auf dem Weihnachtsmarkt mit und ist es das wert? Wäre ein schön garniertes, gut angerichtetes und gleichzeitig günstigeres Raclettebrot nicht besser? Der Kunde bestimmt Markt und Preis, aber aus unserer Sicht wird es bereits unverschämt. Aber vielleicht eröffnen wir ja nächstes Jahr einen Stand auf einem Weihnachtsmarkt.